CPU/GPU/Speicher

Dieses Register Präferenzen enthält meistens Einstellungen betreffend die Leistung:

Speicher in Megabyte, der für den Thumbnail-Cache verwendet werden soll.
Um die Anzeige von Filmrollen zu beschleunigen, speichert darktable Thumbnails in einem Cache auf der Festplatte (primärer Cache) und lädt sie beim Start in den Speicher. Dieser Wert steuert die Cache-Größe in Megabyte. Erfordert einen Neustart, wenn es geändert wird (Standard 512 MB).
Festplatten-Backend für den Thumbnail-Cache aktivieren
Wenn aktiviert, speichert darktable alle Thumbnails auf der Festplatte als sekundären Cache und hält so die Thumbnails für den Fall zugänglich, falls diese aus dem primären Cache gelöscht werden. Dies erfordert mehr Speicherplatz auf der Festplatte, beschleunigt aber die Leuchttisch-Ansicht, da es die erneute Bearbeitung von Miniaturansichten vermeidet (standardmäßig aktiviert).
Disk-Backend für vollen Vorschau Cache aktivieren
Wenn aktiviert, schreibt darktable eine vollständige Vorschau auf die Festplatte (.cache/darktable/), wenn sie aus dem Speicher-Cache entfernt wird. Beachten Sie, dass dies viel Speicherplatz beanspruchen kann (mehrere Gigabyte für 20k Bilder) und darktable wird niemals zwischengespeicherte Bilder löschen. Es ist jedoch sicher, diese manuell zu löschen, wenn Sie möchten. Die Leistung des Leuchttisches wird stark erhöht, wenn das Bild im vollen Vorschaumodus vergrößert wird (Standard aus).
Anzahl der Hintergrund-Threads
Diese Einstellung steuert, wie viele parallele Threads verwendet werden, um während des Imports Miniaturansichten zu erstellen. Benötigt einen Neustart, wenn geändert (Standard 2).
Host-Speicherbegrenzung (in MB) für das Kacheln
Um große Bilder auf Systemen mit begrenztem Speicherplatz zu verwalten, führt darktable eine kachelweise Verarbeitung durch. Diese Variable steuert die maximale Speichermenge (in MB), die ein Modul während der Bildverarbeitung verwenden darf. Niedrigere Werte zwingen speicherhungrige Module dazu, ein Bild mit zunehmender Anzahl von Kacheln zu verarbeiten. Wenn Sie diesen Wert auf 0 setzen, werden alle Begrenzungen weggelassen. Werte unter 500 werden als 500 behandelt. Benötigt einen Neustart, falls geändert (Standard 1500).
Minimaler Speicherplatz (in MB) für einen einzelnen Puffer beim Kacheln
Wenn diese Variable auf einen positiven Wert ungleich null gesetzt wird, definiert sie die minimale Menge des Speichers (in MB), den darktable für eine einzelne Kachel einnehmen soll. Benötigt einen Neustart, wenn geändert (Standard 16).
Aktiviere den Support von OpenCL
darktable kann deine GPU nutzen, um die Bearbeitung erheblich zu beschleunigen. Die OpenCL Schnittstelle erfordert eine passende Hardware und passende OpenCL-Treiber in deinem System. Falls eines von beidem nicht gefunden wird, dann ist diese Option ausgegraut. Kann jederzeit ein- oder ausgeschaltet werden und ist sofort bereit (Standard ein).
OpenCL Terminierungsprofil
Definiert, wie die Vorscheau und die volle Pixelpie in OpenCL Systemen terminiert werden:
  • Standard: die GPU verarbeitet die Hauptansicht pixelpipe; die CPU verarbeitet die Voransicht-Pipe;
  • mehrere GPUs: beide pixelpipes werden parallel in zwei verschiedenen GPUs verarbeitet;
  • sehr schnelle GPU: beide pixelpipes werden sequentiell in der GPU veraarbeitet.

Translations