Globales Tonemapping (veraltet)


Beachte, dass dieses Modul veraltet ist und in darktable 3.4 für neue Bearbeitungen nicht mehr gebraucht werden sollte. Nutze stattdessen das Modul Filmic RGB.


Komprimiere den Tonwertumfang eines HDR Bildes in den limitierten Tonwertumfang einer typischen LDR Ausgabe-Datei.

Globales Tonemap bearbeitet jedes Pixel eines HDR Bildes, ohne die umgebenden zu berücksichtigen. Das ist normalerweise schneller als lokale tone mapping (veraltet), aber es führt zu weniger aussagekräftigen Resultaten in ausgeprägten HDR Szenen.

🔗Moduleinstellungen

Operatoren
Die Operatoren zu nutzen sind: Reinhard, Filmic und Drago globale Tonemap Operatoren sind verfügbar. Je nach dem gewählten Operator können unterschiedliche Parameter eingestellt werden.

Einige der Operatoren sind selbsteinstellend und brauchen nicht speziell eingestellt zu werden.

Bias (nur für Drago Operator)
Dieser Parameter beeinflusst den Kontrast des Ausgabebildes. Er ist ein wesentlicher Parameter zur Einstellung der Kompression von hohen Werten und der Sichtbarkeit von Details in dunklen Bereichen. Als Ausgangspunkt wird nach dem Originalpapier ein Wert von 0,85 empfohlen.
Ziel (nur für Drago Operator)
Dies ist ein Skalierungsfaktor, um die globale Bildhelligkeit an die Helligkeit des gewünschten Displays anzupassen. Es wird in cd/m, gemessen und sollte mit dem entsprechenden Wert Ihres Ausgabegeräts übereinstimmen. Höhere Werte führen zu einem helleren Bild, während niedrigere Werte zu einem dunkleren Bild führen.
Detail (für alle Operatoren)
Dieser Parameter steuert, wie viel Detail erhalten bleibt und nach dem Tonemapping wieder in das Ausgabebild übertragen wird.

Translations