Ausgewählte Bilder

Führe folgende Aktionen an Bildern durch, die in der Ansicht Leuchttisch angewählt sind.

🔗Moduleinstellungen

Die Modulsteuerung ist auf zwei Registerkarten verteilt für die Arbeiten an den Bildern, und für die zugehörigen Metadaten.

🔗Registerkarte Bilder

Entfernen
Entfernt die angewählten Bilder aus der darktable Library, ohne diese zu löschen. Entfernte Bilder können nicht länger gesichtet oder bearbeitet, aber die Bilddateien bleiben zusammen mit eventuellen XMP Dateien im Verzeichnis. Da darktable die XMP Dateien aktualisiert mit den letzten Bearbeitungen behält, kannst du später deine Arbeit wieder herstellen mit einem Neuimport der Bilder.
Papierkorb
Entferne die gewählten Bilder von der darktable Library und entferne eventuelle dazugehörige XMP Dateien aus dem Dateisystem. Falls keine Duplikate eines entfernten Bildes in der daktable Library verbleibt, wird die Bilddatei ebenfalls gelöscht. Du kannst bestimmen, ob diese Aktion die Dateien unwiderruflich löscht und diese in den Papierkorb des Systems befördert mit einer Einstellung in darktable-Voreinstellungen>Sicherheit. Eine zweite Einstellung am gleichen Ort gibt die Möglichkeit einer Nachfrage vor dem Löschen der Bilder.
Verschieben
Bewegt die angewählten Bilder effektiv (die Bilddateien inklusive aller zugehörigen XMP Dateien) in einen anderen Ordner Dateisystems. Falls im Zielordner schon ein Bild mit diesem Namen existiert, dann wird das Bild nicht bewegt.
Kopieren
Kopiert die gewählten Bilder effektiv (die Bilder inklusive aller zugehörigen XMP Dateien) in einen anderen Ordner des Daateisystems. Falls im Zielordner schon ein Bild mit diesem Namen existiert, dann wird das Bild nicht überschrieben - stattdessen wird ein neues Duplikat mit dem gleichen Verlaufsstapel wie dem Ausgangsbild erzeugt.
HDR erzeugen
Kreiert ein HDR (Bild mit hohem Dynamikumfang) aus den ausgewählten Bildern und fügt das Resultat der Library hinzu als Bild im DNG Format. Bilder müssen gut ausgerichtet sein, was Aufnahmen mit einem Stativ voraussetzt. Es ist auch möglich HDR’s mit einem anderen Programm (Luminance HDR) zu erzeugen und diese für die weitere Bearbeitung in darktable zu importieren. Beachte: darktable kann nur HDR’s aus RAW Dateien kreieren.
Duplizieren
Kreiert Duplikate der angewählten Bilder innerhalb darktable. Duplikate teilen das gleiche Ausgangsbild, aber jedes einzelne hat die eigene XMP Datei, aber jedes Duplikat hat seine eigene XMP Datei und einen separaten Eintrag in der Library der Datenbank von darktable. So kannst du verschiedenen Bearbeitungen am gleichen Bild ausprobieren.
Drehung
Wähle eine Drehung im oder gegen den Uhrzeigersinn für die angewählten Bilder. Eine dritte Schaltfläche kann die Drehung rückgängig machen zum Wert aus den Exif Daten. Diese Möglichkeit ist direkt verbunden mit dem Bearbeitungs-Modul Drehung. Anpassungen, die hier gemacht werden, sind auch automatisch als Bearbeitungsschritt dieses Moduls des Verlaufsstapels eingetragen.
Lokal kopieren
Generiere lokale Kopien der gewählten Bilder im lokalen Laufwerk. Diese Kopien werden verwendet, wenn die Originalbilder nicht erreichbar sind (siehe lokale Kopien).
Kopie zurückspielen
Synchronisiere die XMP Datei der lokalen Kopie von jedem gewählten Bild mit der Kopie auf einem externen Datenträger, und entferne die lokalen Kopien. Beachte, falls eine lokale Kopie verändert wurde und der externe Datenträger kann nicht angewählt werden, dann wird die lokale Kopie nicht gelöscht (siehe lokale Kopien).
Gruppieren
Kreiere eine neue Gruppe aus ausgewählten Bildern (siehe Bilder gruppieren).
Gruppe auflösen
Entferne ausgewählte Bilder aus deren Gruppe (siehe Bilder gruppieren).

🔗Registerkarte Metadaten

Metadatenfelder Checkboxes
Wähle die Typen von Metadaten, die du bearbeiten willst (Bewertungen, Stichwörter, Metadaten, Farben, Geo-Tags).
Kopieren
Kopiert die gewählten Felder der Metadaten des angewählten Bildes in den Zwischenspeicher. Falls du mehr als eines oder gar kein Bild angewählt hast, dann ist diese Funktion nicht anwählbar.
Einfügen
Fügt eine zuvor gewählte Metadaten-Struktur aus dem Zwischenspeicher in angewählte Bilder ein.
Löschen
Lösche die ausgewählten Typen von Metadaten aus den angewählten Bildern.
Modus
Beim Einsetzen von Metadaten in Bilder, gibt diese Option die Möglichkeit, entweder, dass die in den Zwischenspeicher kopierte Struktur mit den bereits existierenden Metadaten (zusammenfügen) oder diese komplett (überschreiben) soll.
Exif-Daten aktualisieren
Aktualisiere die Exif-Daten der Ausgangsdatei. Warnung: Dies kann einige Tags und Metadaten überschreiben, die du in darktable geändert hast (z.B. Sternebewertungen).
Monochrom
Markiere das Bild als monochrom, was bedeutet, dass es einen monochrom-spezifischen Arbeitsablauf erhält, der von den Bearbeitungs-Modulen gegeben ist. Siehe mehr dazu in Monochrome Bilder erstellen.
Farbe
Entferne die Monochrom-Markierung vom Bild, sodass wieder der normale Arbeitsablauf um Farbbilder zu bearbeiten angewählt ist.

Translations